28. April 2013

Markenrecherche

Mit einer Markenrecherche prüfen Sie, ob Ihr Wunschzeichen verfügbar ist und keine älteren Rechte verletzt. Andernfalls müssen Sie mit rechtlichen Maßnahmen Dritter (z.B. Abmahnung oder Klage) rechnen. Die Markenämter prüfen in der Regel nicht, ob es Ihre Marke in identischer oder ähnlicher Form bereits gibt. Das Unterlassen einer Markenrecherche wird von den Gerichten allerdings als fahrlässig eingestuft. Die Kosten für eine Markenrecherche sind im Vergleich zu den Kosten, die im Falle einer Kennzeichenverletzung für Schadensersatz, für notwendige Produktumbenennungen, für die Vernichtung bereits hergestellter Produkte, die Änderung von Marketingmaterialien etc. entstehen, vernachlässigbar gering. Prüfen Sie daher vorher, ob Ihre Wunschmarke Rechte Dritter verletzt.

Selbstverständlich sollten Sie auch eine Recherche durchführen, bevor Sie einen neuen Firmennamen, eine Domain oder einen Werktitel benutzen.

Sie benötigen eine Recherche? Sie benötigen weiterführende Informationen oder haben Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@brandguard.eu und Sie erhalten umgehend ein unverbindliches und kostenloses Angebot.